Christian Bebion testet auf dem Hockenheimring

Die Saison 2011 wirft ihre Schatten voraus. Auch in diesem Jahr startet der Grafenauer Christian Bebion im SEAT Leon Supercopa, der im Rahmen der DTM ausgetragen wird. Saisonstart ist am 30. April auf dem Hockenheimring. Dort werden dann zwei Läufe ausgetragen. Insgesamt werden bei den Veranstaltungen der DTM sieben Veranstaltungen mit jeweils zwei Läufen gefahren. Ein Höhepunkt wird das Rennen durch die „Grüne Höllen“ auf der Nürburgring – Nordschleife im Rahmen des 39. ADAC Zurich 24h Rennen vom 23. – 26. Juni vor über 200.000 Zuschauern.

Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren und SEAT hatte in dieser Woche bereits die ersten Testtage angesetzt die bei guten Bedingungen auf dem Hockenheimring absolviert wurden. Mit einem neuen Design und komplett überholter Technik geht Christian Bebion in dieser Saison an den Start. Die beiden Testtage im Badischen zeigten, dass der Pilot aus dem Hammel Racing Service wieder in der Spitzengruppe mitfahren wird und auch wieder auf dem Siegerpodest landen wird. Sein Teamkollege wie im letzten Jahr ist der Tiroler Mario Dablander.

Christian Bebion: „Nach dem langen Winter wurde es langsam wieder Zeit im Rennwagen zu sitzen. Wir haben an den beiden Tagen einiges ausprobiert vor allem mit den Fahrwerkseinstellungen. Es waren arbeitsreiche Tage aber so viele Testtage setzt SEAT nicht an und um in der Spitzengruppe mitfahren zu können müssen die Hausaufgaben gemacht sein. Mit den Ergebnis bin ich zufrieden und sehe zuversichtlich in die Rennsaison 2011 die ja an gleicher Stelle beginnt und im Oktober endet.“ TSP/ motorracetime.de